JuKS Tempelhof-Schöneberg

JuKS Impressionen 11 © Fabian Werner

Jugendkunstschule Tempelhof-Schöneberg

Die Jugendkunstschule Tempelhof-Schöneberg befindet sich seit 1993 in der denkmalgeschützten, ehemaligen Feuerwache Schöneberg-Nord. Sie wurde von Wilfried Müller-Maurer gegründet. In der JuKS haben Kinder und Jugendliche vielseitige Möglichkeiten, sich künstlerisch zu betätigen und ihre Kreativität zu entfalten. Das Kurs- und Projektangebot reicht von Malen und Zeichnen – darunter auch Aktzeichnen für Jugendliche – über das Kennenlernen unterschiedlicher Drucktechniken bis hin zu Schnitzen mit Holz und Objektbau mit Pappmaché.

Für das Arbeiten mit Ton stehen zwei Brennöfen bereit. Außerdem verfügt die JuKS über mehrere Werkbänke, an denen nach Herzenslust gefeilt und gesägt werden kann. Wer gerne etwas aus Stoff zaubern möchte, kann ein Stofftier nähen oder an der Nähmaschine sein erstes Kleidungsstück designen. Die Herstellung von Filzobjekten oder Schmuck runden das Angebot ab.

Fotos
JuKS Impressionen 3 © Christine Garenne
JuKS Impressionen 2 © Christine Garenne
JuKS Impressionen 11 © Fabian Werner
JuKS Impressionen 1 © Christine Garenne
Standort Details
Ausstattung

> Malatelier
> Druckwerkstatt
> Plastik- & Bildhauerwerkstatt
> Holzwerkstatt
> Keramikwerkstatt
> Digitales Labor
> Soundlabor
> Trickfilmbox
> Schmuckwerkstatt
> Textilwerkstatt
> Tanz- & Theaterbühne